Strickkreis Heilig Kreuz

Wer sind wir?

Im September 1985 wurde durch die katholische Frauengemeinschaft (kfd) eine Handarbeitsgruppe in Güdingen gegründet. Seit 1986 finden unter dem neuen Namen

Strickkreis Heilig Kreuz Güdingen

und der ehrenamtlicher Leitung von Frau Irmgard Lossen regelmäßige ökumenische Montagsreffen (14.15 - 16.30 Uhr) zum gemeinsamen Handarbeiten, Plauschen und Kaffeetrinken im Pfarrheim unter der kath. Kirche Heilig Kreuz Güdingen statt.

Wir sind kein Verein mit Satzung und Beiträgen, sondern ein loser Zusammenschluss unter dem Dach der katholischen Kirche. Zu den Treffen kommen regelmäßig 14 - 20 Frauen. Einige Frauen arbeiten ganzjährig zu hause.

Für wen arbeiten wir?

Wir unterstützen mit dem gesamten Verkaufserlös Projekte im Rahmen der "Hilfe zur Selbsthilfe" in Afrika und Kolumbien von Altbischof Mgr. Emile Aiti n der Dem. Rep. Kongo in Verbindung mit der C.I.C. (Gesellschaft zur Förderung der Selbsthilfe der Landbevölkerung) bei der Rückansiedlung und der Verselbständigung der Menschen nach Jahren der Knechtschaft und Kriege, von Père Robin in Mali am Rande der Sahel-Zone und von Ursula Holzapfel in der Region Quibto in Kolumbien bei der Unterstützung der aus ihrer Heimat vertriebenen Landbevölkerung.

Was machen wir bei unseren Treffen und Zuhause?

Wir stellen her: Handarbeiten aller Art z. B. selbst gestrickte Pullover, Jacken, Wollstrümpfe, Patchwork - Wolldecken, Näh-, Häkel- und Strickarbeiten, Seidenmalerei, Window-Color Arbeiten, Mobiles, u. a. aus günstig erworbenen oder gespendeten Materialien.

Wie können Sie unsere Arbeit unterstützen?

Kommen Sie zu unseren wöchentlichen Zusammenkünften ins Pfarrheim. Machen Sie mit, oder unterstützen Sie unsere Vorhaben durch den Erwerb unserer Produkte beim Dorffest in Güdingen, auf dem Soli-Basar in Saarbrücken, auf dem Weihnachtsmarkt in Rohrbach und weiteren Veranstaltungen oder bei unseren Zusammenkünften. Auch Wollspenden werden gerne entgegengenommen.