Die AG von Ihren Anfängen bis heute

Der zum Dorffest 1984 aus folgenden Güdinger Ortsvereinen gegründete Festausschuß, unter dem Vorsitz von Oskar Schley, (Koordinator) bildete die Grundlage, die zur Bildung der „AG –Güdinger Ortsvereine“ führte:
Akkordeonorchester, Arbeiterwohlfahrt, Behinderten-Sportverein, Blasorchester Bert Metzger, Billardclub, Budoclub, Ev. Kirchenchor, Ev. Kirchengemeinde, Kath. Kirchengemeinde, Freiw. Feuerwehr, Gartenbauverein, Hermann-Diehl-Stiftung, Karateclub, GKG-Saarraketen, Musikzug, Sängerbund, Schäferhundeverein, Sportverein, Turnverein, Verband der Heimkehrer, VdK, CDU/FDP/SPD sowie Junge Union und Jusos.
In einer Mitgliederversammlung am 12.6.1985 wurden dann die „Richtlinien“ für die AG beschlossen. Danach stellten 10 Vereine je ein Mitglied für den sogenannten 10ner-Ausschuß, der seinen Vorstand selbst bestimmte.
Der erste Vorstand:
Oskar Schley (FDP), 1. Vorsitzender
Heinrich Gräber (Turnverein), 2. Vorsitzender
Helmut Marx (Sportverein), 1. Schriftführer
J. Mestscheriakoff (Musikzug), 2. Schriftführer
Helmut Theobald (CDU), 1. Kassierer
Adolf Schamma (Sängerbund), 2. Kassierer
Beisitzer:
Hermann Rase (Gartenbauverein)
Willi Steuer (Hermann-Diehl-Stiftung)
Eugen Towae (Freiwillige Feuerwehr)
Karl-Heinz Wiesen (SPD)

Oskar Schley war Vorsitzender bis 18.2.1987
Roman Hauf war Vorsitzender vom 18.2.1987 bis 26.4.1999
Seit dem 26.4.1999 ist Wilfried Klein Vorsitzender

Am 20.9.1993 hat die AG eine „Satzung“ beschlossen.
Seit dem 22.11.1993 ist die AG ein eingetragener Verein.

Dorffeste:
1. Dorffest 1984 29.6.-1.7.
2. Dorffest 1986 6.-8.6.
3. Dorffest 1988 1.-3.7.
4. Dorffest 1990 25.-26.8.
5. Dorffest 1992 14.-16.8.
6. Dorffest 1994 27.-28.8.
7. Dorffest 1996 24.-25.8.
8. Dorffest 1998 29.-30.8.
9. Dorffest 2000 26.-27.8.
10. Dorffest 2002 24.-25.8.
11. Dorffest 2004 28.-29.8.
12. Dorffest 2006 26.-27.8.
13. Dorffest und 750Jahr-Festwoche 2009 3.-12.07.
14. Dorffest 2011
15. Dorffest 2013
16. Dorffest 2015

Die ersten drei Dorffeste standen unter einem bestimmten Motto und zwar:
1984 „725 Jahre Güdingen“
1986 „75 Jahre Güdinger Brücken“
1988 „125 Jahre Güdinger Schleuse“

Danach wurden in der jeweiligen Festschrift Abhandlungen über Güdingen herausgebracht:
1990 Das Ende der Fährbrunnen und wie Güdingen den Bau der Eisenbahn erlebte.
1992 Schulentwicklung in Güdingen. (Willi Steuer)
1994 Der Strukturwandel in unserer Heimat während der Industrialisierung vor dem ersten Weltkrieg.(Oskar Schley)
1996 Aus der Zeit der frühen saarländischen Industrie des 18. Jahrhunderts und wie Güdingen davon berührt wurde. (Willi Steuer)
1998 Auf den Spuren alter Güdinger Bauernhäuser. (Willi Steuer)

Ab 2000 wurde nur ein Programmheft, bzw. Faltblatt gedruckt.